• Olivia Grove

33 Impulse, die ich an Selbstfürsorge liebe – und warum du sie auch lieben wirst



33 Impulse, die ich an Selbstfürsorge liebe – und warum du sie auch lieben wirst

Trommelwirbel!

Anna Koschinski hat zur Blogparade zum Thema "So wichtig ist Selbstfürsorge! Meine besten Tipps" aufgerufen. Und ich bin dabei!

#SelbstfürsorgeStärken

Die Wahrheit über Self-Care?


Let's start. Ich denke du bist auf der Suche nach ...

… mehr Selbstfürsorge, Selbstvertrauen, Selbstliebe?

Psychohygiene ... what?!


Wusstest du, dass du mit Selbstfürsorge sogar dein Selbstbewusstsein stärken kannst? Mehr darüber wirst du am Ende erfahren.


Du weißt schon, dass Selbstfürsorge viel mehr ist, als sich eine Duftkerze anzuzünden und mit einer goldenen Anti-Aging-Beautymaske in die heiße Badewanne zu steigen, um jede einzelne deiner Poren mit Lavendelöl-Meersalz verwöhnen zu lassen?





Dir ist ganz sicher bewusst, dass an jeder Ecke des abenteuerlichen Weges durch den bizarren Selbstzweifel-Dschungel hin zu bewusster Selbstfürsorge Ängste und Identitätskrisen lauern. Ganz zu schweigen vom Stress deines Lebens im tristen Arbeitsalltag. Du kennst das oder?


 

Selbstliebe = Selbstannahme & Selbstakzeptanz. Selbstfürsorge = deine eigenen Bedürfnisse, Werte & Grenzen zu erkennen und zu respektieren. Selbstbewusstsein = dich selbst kennen und akzeptieren. Selbstwert = dich selbst für wertvoll halten. Selbstvertrauen = in deine eigenen Fähigkeiten zu vertrauen.
 


"Me Time" als Booster für die Gesundheit

Self-Care pimpt deine seelische und körperliche Gesundheit. Du wirst Stress leichter bewältigen und dein Energielevel steigern können.

Denn nur wenn dein Körper auch mal runter kommt und du dir Erholung gönnst, kann er wieder frische Energie tanken für deinen nächsten wilden Kreativschub.

Self-Care ist kein Luxusgut, doch wenn du dir keine Pausen gönnst, riskierst du chronischen Stress, der wiederum zu Ängsten, Verdauungsproblemen, Depressionen und Herzkrankheiten führen kann.



Selbstfürsorge ist kein Soul-Fast-Food. 》Es ist ein intensiver Seelenstriptease!

Jetzt mal ehrlich: Was sind deine Energieräuber? Sie lauern überall: dein Chef, deine Mutter, Einsamkeit, Social Media, Schlafmangel, Streit, Gedankenkarussell, Ängste! Weißt du was? Genau DAS bedeutet (auch) Selbstfürsorge: Loslassen, NEIN sagen, Grenzen setzen und deine negativen Gefühle endlich mal wahrnehmen!

Living young and wild and free



Wie wäre es, wenn du ...

  • toxische „Freund*innen“ aus deinem Leben wirfst?

  • deinem nervigen Arbeitskollegen sachlich und ohne Emotionen die Meinung geigst?

  • mal öfter Nein sagst?

  • dir deinen seelischen Ballast von der Seele schreibst und den Zettel dann verbrennst?

  • eine Zeitlang auf Alkohol, Süßigkeiten oder Convenience-Nahrungsmittel verzichtest?


 

Stell dir vor, dein Leben sieht plötzlich nicht nur von außen gut aus, sondern fühlt sich auch verdammt gut an!


Das kannst du schaffen, wenn du deine Bedürfnisse in deinem Alltag bewusst wahr und ernst nimmst. #Achtsamkeit


Es ist kein "I'm a happy sunshine"-Singsang, denn du musst nicht nur über deinen Schatten springen, sondern dich deinem Schatten stellen!


Deine Komfortzone verlassen!

Och nö, echt jetzt?

Ja, pass auf!

#Schattenarbeit

Der Schatten ist genau der Teil des Menschen, mit dem er sich nicht identifiziert. Unsere Schattenanteile können sich beispielsweise als Gier, Eifersucht, Jähzorn, Hass, Rache, Wut, Egoismus, Neid, Missgunst und Manipulation maskieren.

Wusstest du, dass alle Lebensinhalte, zu denen wir „NEIN“ gesagt haben, wieder zu uns zurückkommen – wie ein Boomerang?!

Hand aufs Herz: welche Verhaltensweisen und Eigenschaften anderer Menschen triggern dich und lösen heftige emotionale Reaktionen in dir aus? Tipp: Du integrierst deinen Schatten, indem du das Geschenk darin erkennst. Denn in bestimmten Situationen kann jede Eigenschaft hilfreich sein. Deshalb brauchen wir sie auch alle, um wirklich gesund und heil zu sein.


 

Ja, und jetzt?

Du fragst nach dem Geheimnis? Dem Holy Grail?

Ganz einfach: Selbstfürsorge sollte zu einem regelmäßigen Ritual deines Alltags werden. Vergiss für einen Moment mal die angestrengte Effizienzmaximierung in jeder Sekunde deines Tages. Investiere in dich selbst, es wird ein langfristiger Transformationsprozess – ganz ohne Rotwein und Happypillen.

》Starte jetzt, dich endlich um dich selbst zu kümmern!


feel your body: Entwickle Körperintelligenz! ▷ Was tut dir gut? Beweg dich & mach Sport, atme dabei bewusst & tief. feed your body: Du bist, was du isst. Iss lebendige Lebensmittel* & elementares Superfood. • feed your soul: Nimm deine Gefühle wahr & sprich darüber. • free your mind: Achte auf deine Gedanken, löse Blockaden & hinterfrage deinen inneren Kritiker. • socialize yourself: Triff dich mit deinen Herzensmenschen, Soul Sisters & knüpfe neue Kontakte. • be spiritually open-minded: Was sind deine persönlichen Werte? Lebst du nach einem inneren Kompass? Was fehlt dir im Leben und wie kannst du es bekommen? Was ist der Sinn deines Lebens?

[Wie jetzt, lebendige Lebensmittel? Nein, nicht was du denkst.

Tote Nahrung = hochverarbeitete Nahrungsmittel wie bspw. Wurst, Junkfood.

Was tut gut? Heilwasser, Bio-Eier, Weidebutter, roher Honig, Sprossen, Gemüse, Zitrusfrüchte, wenig Obst, Beeren, Avocado, Nüsse, Meersalz, Wildkräuter, Pilze, Sauerkraut, Kefir, Wildfleisch, Meeresfrüchte, Bitterstoffe etc.

Or maybe just your fancy vegan lifestyle.

Essentials: Sonne (Vitamin D3), Wasser, Sauerstoff, Superfood ... nur in Liebe essen, niemals im Streit!]

 

Lisa Kleypas — 'A well-read woman is a dangerous creature.'

Weißt du, was mich HAPPY macht? Lesen! Je mehr du liest, selbst wenn es Fiktion ist, desto mehr wächst DEIN Verstand. Du lernst etwas, ob du willst oder nicht und es bleibt bei dir. Für immer.

》Die einfache Wahrheit: Jeder, der liest, hat ein reiches Leben, das das Leben anderer bereichern kann. Lies, worauf du Lust hast und mach dir keine Gedanken darüber, was andere denken. Lies einfach. Oder schreib deine eigene Geschichte. Kreiere dein bedeutungsvolles Leben. Denn DU bist der Kapitän deines Lebens, also übernimm die volle Verantwortung für alles.

 

Self-Care Quick-Tipps:

Buch lesen, Handpeeling, laut zur Musik singen & tanzen, Spaziergang im Wald oder am See, Yoga at home dank YouTube, Digital Detox, Ausmisten, mit dem Partner* kuscheln, meditieren oder 30 Minuten nichts tun, Lächeln

 

Und wie kann ich jetzt mit Selbstfürsorge mein Selbstbewusstsein stärken?



  • Lache über dich selbst.

  • Erlaube dir, auch mal Fehler zu machen.

  • Stell dich deinen Ängsten.

Erfinde dich neu, indem du etwas Neues ausprobierst!

  • Du sprengst deine Alltagsroutine!

  • Du wirst aktiv und änderst dein Jetzt!

  • Du nutzt frische Chancen & entwickelst dich weiter!

  • Du bist offener & meisterst Herausforderungen wie ein Champ!


 

Puh … das war ganz schön viel oder? Du fühlst dich jetzt wahrscheinlich, als ob du vor dem Mount Everest stehst. Doch lass deinen Traum von einem HAPPY REAL LIFE nicht von deinem inneren Kritiker wie einen Eiswürfel im Mixer zerschmettern. Nichts wie weg mit den bodenlosen Selbstzweifeln und den nie endenden Sinn-des-Lebens-Fragen! 》Und jetzt los. Finde deinen persönlichen Weg, der dir gut tut.

Enjoy life! Fühle, liebe & lebe positiv! Stärke das Strahlende in dir, indem du deinen Fokus darauf richtest.

UND ich glaube, dass viel mehr Menschen diesen Satz öfter hören sollten:

Sei lieb zu dir. ♡♡♡



 

Ich bin so gespannt, welche Aspekte dich besonders angesprochen haben. Schreib mir in die Comments auf INSTA!


Dich interessieren vielleicht auch noch diese Themen.

Wann bin ich gut genug? Wann bin ich erfolgreich genug?


🖱️ Lies dazu hier weiter:

Selbstoptimierungswahn: Niemand ist jemals gut genug

oder


Umgang mit Zweifeln

 

Dir gefällt mein Content? Dann supporte mich & wenn du Lust hast, spendiere mir einen Matcha Chai Latte.

Wir sehen uns auf Instagram!