• Olivia Grove

Rezension: "Berlin Monster - Nachts sind alle Mörder grau" von Kim Rabe


Berlin, Berlin!

Keine Stadt eignet sich besser als Schauplatz für spannende Phantastik oder?

~~~

《 R E Z I 》

"Berlin Monster - Nachts sind alle Mörder grau" von Kim Rabe VÖ: 27. August 2021, Lübbe Belletristik • •

Die Story hätte ein wahnsinniges Potential gehabt, etwas Großartiges zu werden


"Berlin. Vor dreißig Jahren ließ die Strahlung einer Bombe den Aberglauben der Menschen lebendig werden. Heute brüten Dschinns in Kreuzberger Shisha-Cafés, Feen tanzen die Nächte in Friedrichshainer Clubs durch, und Hipster-Kobolde sind die Herren der Kneipen von Neukölln." (Auszug Klappentext)

Der Klappentext verspricht eine atemberaubende Story, die zwischen Thriller und Urban Fantasy rangiert und dabei Gänsehaut-Feeling vom Feinsten ankündigt. Doch das erfüllt "Berlin Monster" leider nicht ganz.


Das Setting ist perfekt ausgearbeitet und hat mir beim Lesen der 416 Seiten richtig Spaß bereitet. Auch die Idee ist grandios, verliert aber leider schnell seine Magie und Spannung. Ebenso die Hauptprotagonistin Lucy, mit der ich bis zum Ende nicht richtig warm wurde. Puh, ich habe mich auf das Buch wirklich gefreut, schon allein weil mich das Thema so neugierig gemacht hat. Bei der Dramaturgie fehlt mir das gewisse Etwas, obwohl die Geschichte hätte ein wahnsinniges Potential gehabt, etwas Großartiges zu werden.


Insgesamt empfinde ich "Berlin Monster" nicht so gut, wie ich es mir erhofft hatte. Auch aufgrund fehlender Emotionen ist der letzte Funke nicht übergesprungen. Dennoch kann ich eine Leseempfehlung aussprechen, zu einem Highlight hat für mich persönlich aber noch etwas gefehlt.

⭐⭐⭐ • • • кℓαρρєηтєχт:


//Privatdetektivin Lucy hat sich auf übernatürliche Fälle spezialisiert. Und von denen gibt es so einige in Berlin, wo es von übersinnlichen Phänomenen nur so wimmelt. Denn vor dreißig Jahren ließ die Strahlung einer Bombe den Aberglauben der Menschen lebendig werden. Heute brüten Dschinns in Kreuzberger Shisha-Cafés, Feen tanzen in Friedrichshainer Clubs, und Hipster-Kobolde sind die Herren der Kneipen von Neukölln. Während Lucy eine Fee aufspüren soll, erschüttert eine Mordserie die Stadt. Hat ihr Verschwinden etwas damit zu tun? Immer tiefer taucht Lucy in den Fall ein, und bald schwebt nicht nur sie in Gefahr, sondern auch jene, die ihr am nächsten stehen ...//

 

Dir gefällt mein Content? Dann supporte mich & wenn du Lust hast, spendiere mir einen Matcha Chai Latte.

Wir sehen uns auf Instagram!