• Olivia Grove

Rezension: "BROKEN HOPE" von Vanessa Schöche



《《 R E Z E N S 1 O N 》》

"BROKEN HOPE" von Vanessa Schöche

|Du bist die schönste Vergangenheit, die man haben kann.| Zitat

αυѕzυg αυѕ кℓαρρєηтєχт:

//*Das Schicksal weiß, was es tut. Auch wenn es manchmal die grausamsten Wege einschlägt.* Hope bedeutet Hoffnung. Doch diese hat die junge Hope Green schon längst aufgegeben. Ihr Leben gleicht einem irreparablen Scherbenhaufen. [...] Die zerbrochene Hope fällt immer tiefer in die dunklen Schatten ihres Lebens, bis sie auf den einfühlsamen und verständnisvollen Liam trifft.//

Gefühlvolle Geschichte über Verlust & Liebe


Ein "irreparabler Scherbenhaufen" also. In meinen Augen ist es super wichtig, dass solch tragische und traumatische Ereignisse behandelt werden, denn es ist genau die Tragik des Lebens, die in den Biografien so vieler Menschen stattfindet. Mein Dank gilt der Autorin Vanessa Schöche, dass sie es aufgreift und wir dies miterleben können, wie es die Protagonistin Hope nach einem Schicksalsschlag aus dem Leben reißt. Man spürt, wie sie mit sich hadert, verzweifelt, Tag für Tag, nicht zu wissen, wie sie sich fühlen soll und schlussendlich vielleicht doch lernt, damit umzugehen, bis es die Seele irgendwann - bestenfalls - verarbeitet hat.


"Broken Hope" lässt sich sehr flüssig und angenehm lesen. Die Handlung ist gut strukturiert und bietet immer wieder Abwechslung. Ich hatte absolut keine Probleme, mich in die Geschichte einzufinden, allerdings ist der Roman für mein persönliches Empfinden etwas zu lang geraten. Ebenso hat es mir bei den Protagonisten leider ein wenig an Authentizität und Vielschichtigkeit gefehlt, sodass mich zwar die drastischen Erlebnisse immens und komplett mitreißen konnten, jedoch habe ich die feinen Charakterzüge und die richtig tiefen Emotionen vermisst.


Ansprechend gestaltet finde ich hingegen die Perspektivwechsel zwischen Hope und Liam, so hat man als Leser einen sehr schönen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt beider. Doch einige Momente haben leider die Chance verpasst, genau so tiefsinnig zu sein, sodass der Leser in sich bebt vor Emotion.


In Sternchen ausgedrückt sind es für mich 3,5☆, da bei mir nicht ganz der Funke übergesprungen ist - doch da ich um das Herzblut weiß, das in jeder Kreativseele steckt und die Idee der Geschichte schlicht wunderschön ist, gebe ich 4☆.