• Olivia Grove

Rezension: "Controller Roulette: Wem vertraust du dein Toy* an?" von Lilly M. Beck



《 R E Z I 》

"Controller Roulette: Wem vertraust du dein XXtoy an?" von Lilly M. Beck

VÖ: 30. Juni 2021 ▪ ▪

Aufregend hot & modern


"Oh, ich bin so nervös. Nicht so sehr wegen der Party, viel mehr wegen dir. Schließlich wollen wir doch alles geheim halten. Das wird schwer heute Abend, aber genau darin liegt der Reiz."

Lilly lässt es knistern. Sie lässt uns knistern, vor Aufregung. Denn mit Spannung und Begeisterung habe ich mich als Leserin in den anregenden Ereignissen verloren und mit der Protagonistin mitgefühlt. Ihre Lust nach Abenteuer steckt an, wer hätte das gedacht? Auch die heiße Atmosphäre färbt ab und hat regelrecht meine Gedanken elektrisiert, denn alle Mitarbeiter*innen haben an diesem Abend nur das Eine im Kopf.

Eine coole Bar in Berlin Mitte. Frauen dürfen ein Toy tragen und die Kontrolle an die Männer abgeben. Logisch, dass auf diesem von der Firma verordneten Mitarbeiterevent natürlich keine (Ehe-)Partner zugelassen sind.

Lilly hat gekonnt auch überraschende Momente in die Story eingeflochten. Sehr reizend. An der ein oder anderen Stelle hätte ich mir etwas mehr Feinheiten und Beschreibungen gewünscht, aber in der Kürze liegt die Spannung, dafür ist es auch eine Kurzgeschichte.

Ich liebe es, dass das aufgegriffene Thema in "Controller Roulette" so erfrischend und innovativ ist. Lillys Fantasie begeistert und verzaubert mich immer wieder aufs Neue, denn ich mag ihre außergewöhnlichen Ideen wirklich sehr.

Nun bleibt dir als Leser* die unausweichliche Frage: Wer bekommt den Controller?

⭐⭐⭐⭐⭐ ▪ ▪ ▪

кℓαρρєηтєχт:

//Warum Geld verlosen, wenn man auch Vibr*toren-Controller in einen bunten Topf schmeißen und anschließend zufällig verteilen kann? In ihrer Kurzgeschichte "Controller Roulette" schmeißt Autorin Lilly M. Beck eine wilde Party der etwas anderen Art. Überall wimmelt es von Arbeitskollegen, doch Hauptfigur Mia Lorenz lässt sich nicht beirren. Mit einem Satisfyer Remote-Vibr*tor im Höschen stolziert sie übers Gelände und ist stolz auf die Feier, die sie auf die Beine gestellt hat. Die Tatsache, dass sie ihren Controller und damit die Kontrolle über ihre Org*smen abgegeben hat, macht das Ganze umso aufregender. Wer hat sie heute Abend – im wahrsten Sinne des Wortes – in der Hand? Mia erwarten zahlreiche heiße Begegnungen, bis es schließlich in ihrem Höschen zu vibrieren anfängt und sie sich fragen muss: Wem würdest du die Fernbedienung zu deinem XXtoy anvertrauen? Spielerisch führt Lilly M. Beck durch einen unterhaltsamen Abend, legt falsche Fährten, deckt Affären am Arbeitsplatz auf und beschert ihren Charakteren vor allem eins: heiße Höhepunkte.//