• Olivia Grove

Rezension: »Der Welt-Geist« von Roger D. Nelson & Georg Kindel


《 R E Z I 》 »Der Welt-Geist: Wie wir alle miteinander verbunden sind« von Roger D. Nelson & Georg Kindel VÖ: 17. März 2018 • • Interessant, doch nicht tief berührend |»Wir benötigen neue Konzepte des Lebens, der Seele, der Materie, von allem«, so Ervin Laszlo.| Zitat I


Die Schwerpunkte von Roger D. Nelsons Arbeit sind die Erforschung des gemeinsamen Bewusstseins und die Rolle des Geistes in der physischen Welt. Leider ist der Inhalt des Buches nicht sehr tiefgründig, eher esoterisch, anstatt empirisch-wissenschaftlich.


Kratzt an der Oberfläche - mehr nicht.

Es ist für mich informativ zu lesen, doch nicht tief berührend genug, da vieles doch schon bekannt ist. Dennoch ist es spannend zu erfahren, dass das kollektive Bewusstsein bei Lady Dianas Tod oder 911 messbar war. Weitere Experimente zeigen, dass Meditation Kräfte freisetzt, die Materien beeinflussen kann. Nichts wirklich Neues. Bemerkenswert finde ich hingegen die Erkenntnis, dass sich der Herzrhythmus von Liebenden auch über große Distanzen in einem unglaublichen Maß synchronisiert, wenn sie bewusst liebevoll an den jeweils anderen gedacht haben. Ebenso interessant zu lesen ist das Kapitel über Autopsieberichte, die belegen, was ein Kleinkind über seinen Tod in einem früheren Leben berichtet. Oder auch Vorahnungen von Haustieren bei Katastrophen.

|Viele Menschen erleben Zufälle, die keine zu sein scheinen und unser Leben in eine bestimmte Richtung lenken.| Zitat II

Der Zukunftsausblick am Ende des Buches auf das Zeitalter der Sympathie, Empathie und Liebe hat mich zwar glücklich gestimmt. Doch trotz der Sinnhaftigkeit und Vielseitigkeit, konnte mich das Buch mit seinen 224 Seiten nicht so recht überzeugen oder wirklich tief berühren.

⭐⭐⭐,5

|Die im Buch erwähnte transzendentale Meditation (TM) ist die am häufigsten ausgeübte Meditationstechnik der Welt. Transzendieren kann man mit „höchste menschliche Erfahrung“ übersetzen. Sie gilt als die effektivste Entspannungstechnik, in der man sich tiefer entspannen kann als im Schlaf. Die Praxis der TM ist eine marken-geschützte Form der Meditation, die kostenpflichtig ist. Die TM-Organisation wird oft als Sekte oder religiöser Kult angesehen, da das Kommerzialisieren einer Meditationstechnik vielen Kritikern sauer aufstößt. Allein der Grundkurs kostet über 1.000 €. Es gibt dutzende Berichte, die diese Bewegung anzweifeln und als neohinduistische Religion bezeichnen.|

• • •

кℓαρρєηтєχт:

//An der Universität Princeton war er als Forschungskoordinator des Labors für technische Anomalien für alles zuständig, was sich die Wissenschaft nicht erklären konnte. Danach widmete sich Roger D. Nelson dem Global Consciousness Project, bei dem über 100 Wissenschaftler weltweit den Fragen nachgehen, ob alle Menschen über ein gemeinsames Bewusstsein miteinander verbunden sind, und wenn ja, was das bedeutet. Die Antworten, die er durch seine Forschung inzwischen liefern kann, verändern das Bild des Menschen. Es besteht kein Zweifel: Wir sind alle miteinander verbunden.//


 

Dir gefällt mein Content? Dann supporte mich & wenn du Lust hast, spendiere mir einen Matcha Chai Latte.

Wir sehen uns auf Instagram!