• Olivia Grove

Rezension: "Erzähl dein Leben neu" von Rebecca Vogels



《《 R E Z E N S 1 O N 》》

"Erzähl dein Leben neu: Wie Storytelling dir zeigt, wer du wirklich bist" von Rebecca Vogels VÖ: 2. November 2020 ▪ Wir selbst sind der Autor unserer Lebensgeschichte "Warum machen wir die Dinge, die wir machen? Wie sehen wir die Welt?" Die unglaublich sympathische Autorin Rebecca Vogels sieht unsere Motivation und unsere Perspektive als Grundpfeiler unserer persönlichen Lebensgeschichte. Ebenso wie eine gute Serie besteht unser Leben aus verschiedenen Kapiteln, Höhepunkten, Tiefpunkten und Wendepunkten. Lehrreich und unterhaltsam geht sie mit uns Schritt für Schritt die Lebensetappen und Ereignisse durch, die wir für unsere Story verwenden könnten. Als Leser lernt man, dass für Unternehmen im Silicon Valley die Story an erster Stelle steht und danach erst das Produkt dazu entwickelt wird. Das Buch ist gespickt mit praktischen Aufgaben. Man sollte sich beispielsweise folgende Frage stellen: "Was hast nur du erlebt und sonst nur wenige Menschen?" Ich mag die positiv ausgerichteten Ansichten der Autorin. Sie sagt nicht: "ich bin gescheitert", sondern: "ich habe mich neu orientiert." Das klingt direkt viel glorioser und stellt ein und dieselbe Sache komplett anders dar. Ebenso macht sie uns klar, dass man manchmal sogar einen Job oder eine Beziehung loslassen muss, um die eigene Geschichte überhaupt leben zu können. Auch ich muss zugeben, dass Rebecca Vogels einen Hang zur Selbstvermarktung hat und ihr etappenreiches Leben sehr flatterig daherkommt. Wiederholt muss sie erwähnen, dass sie für ein Jahr als "Visiting fellow" an der Harvard University war. Dennoch gibt sie dem Leser genügend Handwerkszeug mit auf den Weg, um die eigene Mission zu finden und das persönliche Leben reflektierter und spannender neu zu erzählen. Für mich persönlich ist "Erzähl dein Leben neu" ein sehr lehrreicher und praktischer Ratgeber, der uns darin stärkt, nicht nur die eigene Story zu erzählen, sondern sie zu leben. ⭐⭐⭐⭐⭐ ▪ ▪

кℓαρρєηтєχт:

//Was ist unsere Story? Und wie würde die Geschichte unseres Lebens aussehen, wenn wir selbst ihre Autorin oder ihr Autor sein könnten? . Rebecca Vogels, Unternehmerin, Keynote-Speakerin und Story-Consultant, hat in den USA gelernt, wie man die eigene Story kurz, prägnant und witzig mit anderen teilt - und obendrein offener und positiver auf das eigene Leben mit all seinen Chancen blickt. Doch Storytelling bringt noch mehr: Wenn wir uns mit unserer Geschichte auseinandersetzen, erkennen wir, was uns antreibt und was wir wirklich wollen, wir sehen rote Fäden, die vielleicht auf den ersten Blick nicht sichtbar waren, und wir können unser Leben mit diesem Wissen besser gestalten. Gemäß dem Motto “Story first” können wir unsere Geschichte planen, die Muster in unserem Leben erkennen und unser Leben selbstbestimmt in die Hand nehmen. . In diesem Buch lädt Rebecca Vogels uns ein nachzuforschen, was uns wirklich antreibt. Sie erklärt, wie wir unsere “Bewerbungsgesprächs-Motivationen” loslassen, wie wir großzügiger mit uns selbst werden und warum wir - genauso wie die neuen Netflix-Serien - unsere eigenen Gegensätze zelebrieren sollten. Denn die machen eine Geschichte ja erst interessant. . Rebecca Vogels vermittelt einfache Strategien, die eigene Lebensgeschichte besser zu verstehen und zu erzählen. Und lädt uns darüber hinaus ein, an ihrer eigenen Story teilzuhaben. Die führt von Manhattan in die Provinz, von Netflix zu YouTube-Yoga, von Meeresschildkröten zu Schlangenherzen, von Croissants zu Anthony Bourdain und von ihrer eigenen Familie zu Jesus und dem American Dream. Ihr Beispiel zeigt, wieviel Spaß es machen kann, wenn man sich traut, nicht nur irgendeine Story zu leben, sondern die ganz eigene. Und das kann jeder lernen!//