• Olivia Grove

Rezension: "FreiWillig - Folge 5: Rausch" von Lilly M. Beck



《 R E Z I 》 "FreiWillig - Folge 5: Rausch" von Lilly M. Beck Buch 5 von 20: FreiWillig (Reihe in 20 Bänden) ▪ ▪

"Du gehörst mir, Babe. Mir. So einfach."


"Aber für nichts in der Welt hätte ich dir abgesagt. So wie jetzt. Ich will dich sehen. So viel Respekt ich davor hab, so groß ist die Vorfreude. Kann es trotz allem gar nicht erwarten. Im Gegensatz zum ersten Mal weiß ich jetzt zumindest, wie es mit uns ist, was mich gleich erwartet."

Nach einer längeren Dating-Pause ist die Hingabe zwischen Hanna und Gregor bei diesem Date wieder förmlich spürbar. Gregor lädt sie zu einem Motorrad-Ausflug ein und Hanna sieht wie ein richtiges Biker Babe aus. Wild und sexy.

"Es ist perfekt. Ich tauche hier mit dir in Berlin unter, in unsere Blase, und brauche dann sonst nichts und niemanden…"

Trotz inneren Ängsten und Zweifeln ist Gregor ihre Konstante, obwohl er gleichwohl komplett undurchschaubar auf sie wirkt. Genau das ist ihr Reiz. Auch in dieser Folge öffnet sich Hanna immer mehr. Das Verhältnis zwischen den beiden hat etwas sehr inniges, vertrautes.

Ich freue mich auf die Folgegeschichten.

"Man muss sich jeden Tag neu füreinander entscheiden."


⭐⭐⭐⭐⭐ ▪ ▪ Auszug aus кℓαρρєηтєχт: //Von realen Ereignissen inspiriert: Nach längerer Pause endlich ein Wiedersehen…Gregor* hat was sich etwas Besonderes dafür ausgedacht. Immerhin hat er Hanna* nun besser kennengelernt als sonst jemand und trifft so genau ihren Geschmack. Sie gibt ihm ihre Sehnsüchte preis und gestattet tiefe Einblicke in ihr Innerstes. Trotz der tiefen Verbindung hat Hanna stetig Angst, dass sich in der Zeit, in der sie getrennt sind, etwas ändert und sie Gregor verlieren könnte. Immerhin sind sie beide vergeben und es ist klar, dass die Umstände gerade alles möglich machen. Doch wenn etwas Unerwartetes geschieht, werden die Karten neu gemischt und dann bleiben nur Erinnerungen und tiefe Spuren, vor allem in ihrem Herzen.//