• Olivia Grove

Rezension: "Lebe ein reiches Leben, statt reich zu sterben" von Bill Perkins



《《 R E Z E N S 1 O N 》》


"Lebe ein reiches Leben, statt reich zu sterben: So machst du das Beste aus deinem Geld und deinem Leben" von Bill Perkins

VÖ: 11. August 2020

Wertvoller Augenöffner zum Umdenken

Dieses Buch ist die deutsche Version des US-Bestsellers "Die with Zero" (mit Kontostand 0 zu sterben) des berühmten Hedgefonds Managers Bill Perkins. Es beschreibt eine neuartige Philosophie, wie man ein maximal erfülltes Leben führen und gleichzeitig die Verschwendung seiner Lebenszeit minimieren kann. Diese Philosophie entspricht absolut meinen Lebensvorstellungen.


Den Ratgeber kann ich insbesondere den Menschen ans Herz legen, die momentan ausschließlich "für die Rente" arbeiten und all die Glücksmomente auf die späten Jahre hinausschieben. Wozu Reichtum erlangen, wenn man im Alter nichts mehr davon aktiv nutzen kann, weil einem die mangelnde Gesundheit dazwischenfunkt? Lebe jetzt und koste die Lebenszeit voll aus.

Andere Bücher dieser Art sprechen nur vom Geldsparen bzw. Geldanhäufen, dieses hier erklärt, was man warum spart und wann genau man es effizient ausgeben sollte.


Der Autor Bill Perkins regt uns zum Überlegen und Umdenken an, welche Lebenserfahrungen man erlebt haben möchte. Er rät dem Leser, früh damit zu beginnen, vermehrt in Erfahrungen zu investieren. Denn es macht uns glücklicher, Geld für Erlebnisse auszugeben, als für Dinge.

Einer der wichtigsten Aspekte sehe ich in dem Tipp, dass man den eigenen Kindern dann Geld geben sollte, wenn die Wirkung am Größten ist und man es noch selbst miterleben kann. Somit kann man auch wertvolle gemeinsame Erinnerungen schaffen.


"Lebe ein reiches Leben, statt reich zu sterben" ist ein hilfreiches Werk mit interessanten Anregungen, die den eigenen Denkhorizont erweitern.

⭐⭐⭐⭐⭐ ▪ ▪ ▪

кℓαρρєηтєχт:

//Stellen Sie sich vor, Sie hätten zum Zeitpunkt Ihres Todes alles getan, was Ihnen aufgetragen wurde: Sie haben hart gearbeitet, Geld gespart und sich auf Ihre finanzielle Freiheit im Ruhestand gefreut. Das Einzige, das Sie dabei verschwendet haben, war ... Ihr Leben. Früher oder später sterben wir alle, sodass wir uns die Frage stellen müssen, wie wir das Beste aus unserer endlichen Zeit machen können. William Perkins betrachtet diese Frage als ein Optimierungsproblem: Wie kann man ein maximal erfülltes Leben führen und gleichzeitig die Verschwendung seiner Lebenszeit minimieren? Manche Erfahrungen können nur zu bestimmten Zeiten gemacht werden, daher macht es keinen Sinn Chancen ungenutzt verstreichen zu lassen, aus Angst, unser Geld zu verschwenden. Die Verschwendung unserer Lebenszeit sollte eine viel größere Sorge sein. Indem Sie genau planen, wie Sie mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen das Maximum an erfüllenden Erfahrungen erreichen, maximieren Sie auch Ihre Lebensqualität. Dieses Buch ist für diejenigen gedacht, die lebenslange denkwürdige Erfahrungen über das bloße Geldverdienen und -sammeln für die so genannten Goldenen Jahre stellen. Das Leben ist zu kurz für später.//