• Olivia Grove

Rezension: "Liebesgedöns: Der geile Scheiß vom Suchen und Finden" von Andrea Weidlich



《 R E Z I 》

"Liebesgedöns: Der geile Scheiß vom Suchen und Finden" von Andrea Weidlich VÖ: 13. Oktober 2020

▪ |Erzählt ihr euch noch, wie es euch wirklich geht? Oder sitzt ihr vor dem Fernseher, dem Handy [...] und träumt euch in eine Welt, die es gar nicht gibt, weil euch eure nicht genügt? Wann ist es denn je genug?| Zitat

▪ ▪

Unterhaltsamer Liebesberater


"Warum denken wir, es bräuchte so viel, um genug zu sein, wenn es doch reicht, einfach nur wir selbst zu sein?"

»Worum geht es? Drei Singles, drei Paare und ein Therapeut verbringen ein Wochenende auf engstem Raum. Was ist das Geheimnis der Liebe?«


Wenn du Lust hast, einen Blick durch das Schlüsselloch in die ehemalige Privatwohnung und Praxis des berühmten Wiener Psychoanalytikers Sigmund Freud zu wagen, dann ist dieses Buch vielleicht interessant für dich.

Der "leidenschaftliche Dramenschlagabtausch" hält die Spannung im Buch zu Beginn gekonnt oben, flacht dann aber etwas ab, die Themen bleiben jedoch interessant. Man erkennt sich selbst und auch andere Menschen wieder. Die von Andrea beschriebenen Beziehungs-Szenarien sind sehr realistisch, bewegend und vielseitig, ebenso die Charaktere, mit denen man sich als Leser in so manchen Schlüsselmomenten identifizieren kann.

Einige Auflösungen gingen mir dann doch zu rasch und man kann auch nicht jede Problematik in Beziehungen auf Kindheitstraumata zurückführen.


Dieser Ratgeber ist mit viel Feingefühl, Humor und Wahrheit geschrieben. Andreas Worte fächern sich auf wie eine farbenprächtige Galaxie und treffen tatsächlich tief ins Herz, da sie die wunden Punkte einer jeden Leserseele offenlegen. "Liebesgedöns" ist viel mehr als wilde Beziehungstheorien und das abstrakte Aufbrechen zwischenmenschlicher Konflikte. Von mir gibt es eine klare Lese- und Verschenkempfehlung. ⭐⭐⭐⭐

▪ ▪

кℓαρρєηтєχт:

//»Es gibt Zeiten im Leben, da glaubt man an die Liebe. Und es gibt andere, da ist man sich sicher, Teil einer Verschwörungstheorie zu sein.«


Wir alle wünschen uns Glück in der Liebe und dass sie bleibt. Aber wie?

Drei Singles, drei Paare und ein Therapeut verbringen zusammen ein Wochenende auf engstem Raum. Jede ihrer Geschichten berührt uns da, wo unsere eigene beginnt, und liefert Antworten auf die Frage: Was ist das Geheimnis der Liebe? Dieses Buch entführt uns auf eine innere Reise, auf der wir uns wie in einem Spiegel immer wieder selbst erkennen.

Ein faszinierender Rundumblick auf die Liebe, der ins Herz trifft, laut auflachen lässt und Stück für Stück entschlüsselt, wie man die glückliche Wendung herbeiführt.


»Liebesgedöns« ist emotional, echt und bewegend. Als sitze man selbst in Freuds Wohnzimmer und erfahre das Geheimnis über die Liebe. Eine unglaubliche Reise zu uns selbst.

Von der Autorin des Spiegel-Bestsellers »Der geile Scheiß vom Glücklichsein«//


 

Dir gefällt mein Content? Dann supporte mich & wenn du Lust hast, spendiere mir einen Matcha Chai Latte.

Wir sehen uns auf Instagram!


*Affiliate Link