• Olivia Grove

Rezension: "midsummer NIGHT - Haley und Miles" von Henny Gosch



《《 R E Z E N S 1 O N 》》

"midsummer NIGHT - Haley und Miles: New Adult (Milk & Sugar Universum 1)" von Henny Gosch VÖ: 17. Mai 2021

Überraschend schönes Debüt

Ich durfte den ersten Teil "midsummer NIGHT - Haley und Miles" der New Adult Dilogie von Henny Gosch bereits vor der Veröffentlichung lesen, da ich in Hennys Bloggerteam bin. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.


Das Buch ist so erfrischend geschrieben, wie ein Sprung ins kalte Nass. Auch die Dialoge sind sehr lebhaft und locker. Das Verhalten der Protagonisten wirkt schön authentisch und echt, dass man gar nicht anders kann, als mittendrin im Geschehen zu sein und mit ihnen zu fühlen. Obendrein kommen sie gänzlich ohne perfekte New Adult Fassade aus, denn die Studenten trinken, rauchen und machen nun mal Party.

Es macht richtig Freude zu lesen, wie Haley und Miles sich näher kennenlernen. Bemerkenswert finde ich, wie eindrücklich man selbst die Kunst-Leidenschaft spürt, denn für Haley gehört die Kunst und ihr "Ruby's art supplies" zum Leben dazu, wie die Luft zum Atmen.

Das Buch endet mit einer herben Überraschung für Haley, die mein Herz in hunderttausend Teile zerlegt hat. Ich muss jetzt unbedingt wissen, wie es weiter geht und brauche ganz schnell den zweiten Teil "midsummer RAIN".


Die Autorin Henny hat ihr Werk als Selfpublisher rausgebracht, von daher ist nicht alles perfekt. Ja, es gibt Rechtschreibfehler, aber sie haben nicht gestört, da sie weder den Lesefluss noch die Story beeinträchtigen - die Geschichte ist dafür zu gut, als dass ich einen Stern abziehen würde.

⭐⭐⭐⭐⭐ ▪ кℓαρρєηтєχт:

//Ich habe mich so lange verstellt. Inzwischen weiß ich selbst gar nicht mehr, wer ich eigentlich bin ...

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt, als Miles all seinen Mut zusammen nimmt und mit seiner Schwester Maya nach Seattle zieht. Bevor die Uni beginnt, wollen sie sich ein wenig in der Stadt einleben und schon bei seinem ersten Besuch im Ruby's art supplies läuft ihm Haley über den Weg. Mit ihren Farbflecken auf den Armen und dem strahlenden Lächeln, findet er sie sofort sympathisch. Als sie sich dann wenig später auf einer Party treffen, können sie das Knistern zwischen ihnen gar nicht länger ignorieren. Mit Kunstkursen versucht Haley ihr geliebtes Ruby's zu retten und Miles beginnt, ihr zu helfen. Dadurch verbringen die beiden gar jeden Tag miteinander und Miles kann sich nicht mehr dagegen wehren, Haley nahe sein zu wollen. Auch, wenn er das nicht sollte ...//