• Olivia Grove

Rezension: "Mr. CEO" von Vi Keeland



《 R E Z I 》

"Mr. CEO" von Vi Keeland

[Dirty Office Romance]

VÖ: 28. Juni 2021

Spannender & tiefgründiger Dirty Office Romance


Ich konnte diesen Roman bereits vor Veröffentlichung lesen und war innerhalb von zwei Tagen durch. "Mr. CEO" ist mein erstes Buch von Vi Keeland. Sie ist tatsächlich ein Garant für hervorragende Unterhaltung. Einmal angefangen, ist es wahnsinnig schwer, den Romance wieder aus der Hand zu legen.


Leider hat mir eine Sache in dieser Geschichte gefehlt: Faktisch hätte ich mir überhaupt mal "Romance" im Office gewünscht. Und als ich dann gelesen habe, dass der männliche Protagonist - Mr. CEO - erst Ende zwanzig ist, hat die Story leicht seinen Reiz für mich verloren. Aber nur leicht.

Ich bin begeistert von der Storyline, denn sie besitzt Tiefgang und die Charaktere haben eine interessante Vergangenheit.

Eigentlich bin ich kein Freund von Rückblenden, doch Vis intelligent eingeflochtene Rückblenden haben den Flow der Story vorangetrieben und wichtige Handlungslücken geschlossen. Spannung ist somit garantiert.


Das Ende, insbesondere der Epilog, war mir dann doch zu kitschig - die viel zu perfekte Liebeswelt.

Insgesamt haben mir Humor, Spannung und Leidenschaft ein romantisches Lesevergnügen beschert. Jeder Romance-Fan sollte diese Geschichte lesen.

⭐⭐⭐⭐

▪ ▪ ▪

кℓαρρєηтєχт:

//Ireland St. James hat es endlich als TV-Reporterin geschafft und moderiert die begehrten Morgennachrichten. Bis ihr schmieriger Boss ein privates Urlaubsvideo als Vorwand nutzt, sie wegen ungebührlichen Verhaltens zu feuern. Zusammen mit einer Flasche Rotwein schreibt Ireland sich ihre ganze Wut von der Seele und schickt die undiplomatische E-Mail kurzerhand an den Boss ihres Bosses ihres Bosses: Grant Lexington – CEO des milliardenschweren Unternehmens Lexington Industries. Lange hat es niemand mehr gewagt, ihm so unverblümt die Meinung zu sagen. Und lange hat ihn eine Frau nicht mehr so fasziniert ...//