• Olivia Grove

Rezension: "Poesie befreit mich von der Last meines Herzens" von Gülizar Oflas



《《 R E Z E N S 1 O N 》》

"Poesie befreit mich von der Last meines Herzens" von Gülizar Oflas VÖ: 6. April 2021

|Ich schließe meine Augen, denn die Musik gleitet durch mich hindurch. Inspiriert zu dem Stück wurde ich durch dich, als du deine Finger über mich gleiten ließest und deine Muskeln meinen Rhythmus bestimmten.| [Auszug aus Piano] Zitat I ▪ |Liebe ist wie Russisches Roulette. Du weißt nie, was dich am Ende des Abzuges erwartet.| Zitat II ▪ ▪

Tiefgründig, facettenreich & berührend


Mit einer unglaublich berührenden Feder zeichnet die Autorin Gülizar ein Bild ihrer leidenschaftlichen und zugleich verletzlichen Seelenlandschaft. Die von ihr beschriebenen Emotionen sind so greifbar, dass sich jeder Leser in ihren Worten wiederfinden wird und dabei ihre Gedanken und Gefühle direkt in sich selbst spürt. Beim Lesen sehe ich sofort Bilder vor meinem inneren Auge und bin tief bewegt. Die Gedichte fordern einen förmlich dazu auf, endlich aufzuwachen und hinzusehen, da die Autorin in ihnen selbst verborgene Gefühle und Welten spiegelt. Zeile um Zeile wird man in ihre Welt eingesogen.

"Poesie befreit mich von der Last meines Herzens" ist als Gesamtkunstwerk zu betrachten, da auch zahlreiche von ihr handgemalte Illustrationen im Buch bewundert werden können.


Ich persönlich denke, Poesie möchte sich nicht rezensieren lassen. Das liegt in ihrer Natur. Ganz einfach, weil es persönliche Emotionen sind. Wer kann schon Gefühle rezensieren?

Gülizar sagt selbst, dass sie es liebt, zu schreiben, aber es noch mehr liebt, den Saft aus ihrem Stift fließen zu sehen, bis er erschöpft vor ihr liegt. Für mich ist dieses Werk ein wunderschön berührender Lyrikband, facettenreich und tiefgründig.

⭐⭐⭐⭐⭐ ▪ ▪ ▪

кℓαρρєηтєχт:

//„Poesie befreit mich von der Last meines Herzens“ besteht aus fünf Kapiteln, die durch das Leben inspiriert wurden. Eine Reise, die facettenreich ist und nicht eindimensional, denn das Leben besteht nicht nur aus Liebe und Herzschmerz, sondern auch aus der Erkenntnis, dass es endlich ist. Somit wird in diesem Lyrikband nicht nur die zwischenmenschliche Ebene in den Vordergrund gerückt, die beflügeln kann, sondern auch die Reflexion des Seins. Dieser Lyrikband weckt das Bewusstsein dafür, dass die Liebe, das Leben, der Tod, die Gesellschaft und die Liebe zum geschriebenen Wort miteinander verknüpft sind und jedes Kapitel nicht nur für sich steht, sondern eng mit den anderen verknüpft ist. Im Leben ist nicht alles definierbar oder sogar greifbar, jedoch ist die Liebe zum geschriebenen Wort in diesem Buch ein Ansatzpunkt, um die Wirklichkeit widerzuspiegeln.//