• Olivia Grove

Rezension: "So bittersüß Gefühle sind" von Melissa Schneider



《《 R E Z E N S 1 O N 》》

"So bittersüß Gefühle sind" von Melissa Schneider VÖ 30. März 2021

Starke Fortsetzung der Bittersüß-Dilogie


Nach dem Auftakt "So bittersüß die Liebe ist" geht der zweite Band "So bittersüß Gefühle sind" der Bittersüß-Dilogie emotional weiter. Auch dieses Werk besticht durch eine starke Story, tiefe Charaktere und ein realistisches Gefühlschaos.


Melissas Geschichte von Carlie und Rob lässt sich einfach wunderbar lesen. Einerseits ist sie entzückend leicht, absolut authentisch und dann wieder dramatisch, dass man in die Story eintaucht und gar nicht mehr aufhören möchte mit Lesen. Gespannt habe ich die durchgemachte Entwicklung beider Charaktere verfolgt und dabei geschmunzelt und gelitten. An dieser Entwicklung sieht man anschaulich, wie sich Menschen im Laufe der Jahre verändern. Die Leben der Protagonisten sind keineswegs glatt oder einfach und genau das macht diese Geschichte so realistisch. Ich konnte mich dieses Mal noch schneller auf das Gedanken- und Gefühlskarussell von Carlie einlassen, auch wenn ich ihr Verhalten nicht immer nachvollziehen konnte. Muss ich auch nicht, dafür ist sie ein eigenständiger Charakter. Für mich ist auch das Ende sehr passend, etwas anderes hätte letztendlich nicht mehr zur Story gepasst. Von mir gibt es auch für Band 2 eine Leseempfehlung für diese Geschichte über das Überdenken von Liebe und Leben, und der zerstörerischen Kraft von Lügen.


⭐⭐⭐⭐ ▪

кℓαρρєηтєχт:

//Einst war es die große Liebe, dann folgte die Trennung. Vier Jahre später könnten ihre Leben nicht unterschiedlicher sein. Carlie lebt im sonnigen Kalifornien, in einer WG, führt eine glückliche Beziehung und schmiedet beruflich große Pläne. Rob, der aufstrebende Anwalt, wohnt noch immer in New York, mit seiner Tochter und einer neuen Frau an seiner Seite. Vier Jahre hatten sie keinen Kontakt, doch jetzt fliegt Carlie zurück zu ihren Freunden, um mit ihnen Alinas Hochzeit zu feiern. Eine Woche voller Erinnerungen an ein vergangenes Leben. Sieben Tage, die alles verändern könnten. Denn plötzlich stellt sich die Frage: Gibt es vielleicht doch noch eine Chance für die erste große Liebe?//