• Olivia Grove

Selbstoptimierungswahn: Niemand ist jemals gut genug


☆Grove fragt☆

》Selbstoptimierungswahn: Niemand ist jemals gut genug


Der Beitrag von der bezaubernden Susanna (check Insta) vom 15. April in ihrer #lassunsreden Reihe zum Thema #Makel《 hat mich wirklich seeeehr getroffen und berührt!

Kurz auf mich übertragen:

[Tja, klar. Ich zeige euch ja auch nur dieses vermeintlich perfekte Bild von mir. Ich zeige euch die Schokoladenseiten des Lebens, das Beste von allem, die makelloseste OLIVIA, die es überhaupt gibt!]


Ja, wir bauen uns hier unsere heimelige, sichere, glitzernde Insta-Welt, gar ein Universum auf... Hier fühlen wir uns so save & angenommen.

Doch halt mal kurz inne.

Niemand und nichts ist perfekt, sonst gäbe es keine Einzigartigkeit. 》Toxic Posi­ti­vity: Hin­ter­frage Social Media & beginne wieder, deinen echten Gefühlen Ausdruck zu verleihen.

Ja, du darfst traurig sein, sensibel, emotional und an dir selbst zweifeln...


Denn das Leben ist kein »Good Vibes Only Everyday Happy Sunshine Life«

▪ ▪

» Der Selbstoptimierungswahn macht uns dauerhaft unzufrieden

Nein, ich werde nicht extra Fotoshootings machen, um jeden Tag ein Bild von mir hier posten zu können.

Ja, ich bin chaotisch, sensibel, verschwenderisch, stur, unzufrieden, unordentlich, detailverliebt, crazy, deprimiert, distanziert, eifersüchtig, exzessiv, eigensinnig, weltfremd... Ich liebe gutes Essen, Süßkram und Sündhaftes.

Doch das ist nur eine Seite von tausend anderen.

Ja, ich köööönnte jeden Tag....

Sport machen, mich absolut CLEAN ernähren, morgendliche Affirmationen in einer glänzenden Morgenroutine ritualisieren, eine Stunde meditieren, ständig mein Mindset aufbauen & mich in allen möglichen Gebieten weiterentwickeln...


❓ Doch wo bleibt das Leben, die Dualität, der eigene freie Wille - neben all dem Zwang?


Natürlich ist Achtsamkeit und Dankbarkeit ein wundervolles Mittel... Doch alles ohne Drang und Zwang.

Und ohne dass es unsere Köpfe füllt, unsere Konten leert, unsere Körper beschäftigt & uns unseren Schlaf raubt.

[Life-Coach, Fitness-App, Tracking-Gadgets, Selbsthilfebücher]

Also: Wann reicht es? Wann bin ich ein guter, "perfekter" Mensch? Es gibt kein Ziel und kein Ende, denn die Suche nach dem besten Ich ist endlos!


❓ Was brauchen wir wirklich, um glücklich & zufrieden zu sein? Wie steht ihr dazu? Und was sind eure Makel? Tell me on Insta. ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ #Grove_fragt